Die Heilige Familie aus dem Hause Canigiani
Raffael (1483-1520)

Die Heilige Familie aus dem Hause Canigiani,

um 1505/1506
Material / Technik / Bildträger
Pappelholz (Populus sp.)
Maße des Objekts
131 x 107 cm
Ausgestellt
AP OG Saal IV
Gattung
Malerei
Inventarnummer
476
Erwerb
1806 aus der Galerie Düsseldorf
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Raffael, Die Heilige Familie aus dem Hause Canigiani, um 1505/1506, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/wE4KqoKLZ5 (Zuletzt aktualisiert am 06.09.2022)
Die Figuren der Heiligen Familie sind einer strengen pyramidalen Komposition unterworfen. Das Familiäre zeigt sich im Inneren: in den Blick- und Bezugsachsen, die sich zwischen den Figuren entwickeln und die Komposition fest verspannen. Die genaue Beobachtung menschlicher Verhaltensweisen lässt das Bild trotz der äußeren Strenge natürlich erscheinen. Die für das Gleichgewicht der Komposition wichtigen Engelsgruppen waren seit dem späten 18. Jahrhundert übermalt und wurden 1983 freigelegt.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: