Édouard Manet

Born 1832

Deceased 1883

Genres 19. Jahrhundert

Geboren am 23. Januar 1832 in Paris, gestorben am 30. April 1883 ebenda. Manet studierte von 1850 bis 1856 in Paris bei Thomas Couture. Auf Reisen nach Holland, Deutschland, Österreich, Spanien und Italien setzte er sich vor allem mit den Alten Meistern auseinander, beschäftigte sich aber auch intensiv mit den Werken Eugène Delacroix' und Gustave Courbets. Nach Skandalen um sein »Déjeuner sur l'herbe« und die »Olympia«, die vom Pariser Salon 1866 zurückgewiesen wurden, initiierte er im folgenden Jahr eine eigene Ausstellung. Diese fand großen Anklang bei den zeitgenössischen Literaten und den jungen Impressionisten, mit denen er 1874 zu der ersten Impressionistenausstellung in Paris eingeladen wurde. Während Manet mit seiner kühlfarbigen Tonmalerei zunächst dem von ihm bewunderten Velázquez folgte, werden nach 1863 die Einflüsse der flächigeren ostasiatischen Kunst und der Freilichtmalerei bemerkbar.

All Artworks

2 Artworks