Heinrich Reinhold

Born 1788

Deceased 1825

Genres 19. Jahrhundert

Der Maler, Zeichner und Kupferstecher Heinrich Reinhold gehörte zu den begabtesten deutschen Landschaftsmalern in Rom. Gefördert durch seinen Bruder studierte er zunächst an der Dresdner Kunstakademie, später in Wien. 1819 ging er nach Rom und stand dort den Nazarenern nahe. Reinholds Landschaftsauffassung unterscheidet sich von der stärker idealistisch ausgerichteten Malerei seines Vorbilds Joseph Anton Koch durch einen bemerkenswerten Realismus und eine angenehm frische Farbigkeit. Besonders seine Skizzen und Ölstudien, die auf ausgedehnten Reisen durch Italien entstanden sind, zeichnen sich durch ihre Eigenständigkeit aus und wurden von Karl Friedrich Schinkel als "im eigentlichen Sinne etwas Wirkliches von Kunst" gelobt.

All Artworks

1 Artwork