Das Große Jüngste Gericht

Das Große Jüngste Gericht

Dating
um 1617
More about this artwork
Christus erscheint, um die Menschen zu richten. Die Gräber öffnen sich, die Toten stehen auf, um die Scheidung in Selige und Verdammte zu erwarten (Mt. 24 und 25). Das Gemälde wurde im Auftrag Herzog Wolfgang Wilhelms von Pfalz-Neuburg für den Hochaltar der Jesuitenkirche in Neuburg a.d. Donau geschaffen. Die nackten Gestalten erregten bald Missfallen. Nur wenige Jahrzehnte blieb das Bild - z. T. verdeckt - an seinem Platze. 1692 kam es in die Düsseldorfer Galerie.
Displayed
AP OG Saal VII
Inventory Number
890
Birth year of the artist
1577
Year the artist deceased
1640
Dimensions of the object
608,5 x 463,5 cm
Material / Technology / Carrier
Leinwand
Genre
Malerei
Department
Flämische Malerei
Origin
1806 aus der Düsseldorfer Galerie
Stock
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München

You may also be interested in the following works of art: