Adolf Lier beim Malen an der Kalter

Adolf Lier beim Malen an der Kalter

Dating
1868
More about this artwork
Aufschluss über Thema und Entstehungsjahr des Bildes gibt eine rückseitige Aufschrift von 1909: »Studie eines Terrains an der Kalter bei Aising (Pang) aus dem Jahre 1868 von Josef Wenglein. Staffage: Landschaftsmaler Professor Adolf Lier † 1882 an seiner Staffelei, eine Studie ›Wehr an der Kalter‹ malend. / Bestätigt Pf. Jos. Wenglein.« Adolf Heinrich Lier (1826–1882), der in Frankreich Kontakte zu den Freilichtmalern der Schule von Barbizon geknüpft hatte, besonders zu Jules Dupré, leitete in München von 1869 bis 1873 eine Schule für Landschaftsmalerei. Als bedeutender Vertreter der Pleinairmalerei hatte Lier prägenden Einfluss. Dass Wenglein bereits vor seinem Besuch der Malschule Liers mit diesem zusammengearbeitet hat, belegt die rückseitige Erläuterung. In diesem Frühwerk zeigt Wenglein seinen Lehrer bei der Arbeit im Freien. Pang (südwestlich von Rosenheim) war ein beliebter Ausflugsort der Münchner Maler im 19. Jahrhundert. Durch einen Schirm vor der Sonne geschützt, sitzt Lier in hellem Anzug und Strohhut am Ufer der Kalter, humorvoll versteckt hinter der großen Leinwand auf seiner Staffelei und verdeckt durch den Malkasten zu seinen Füßen. Die Staffagefigur belebt die sonnendurchflutete Flusslandschaft, in der die Farbwerte des sandigen Ufers und der grünen Vegetation effektvoll kontrastieren. Die akzentuierte Modellierung des Terrains mit kräftigem, teils pastosem Farbauftrag fängt die leuchtendvibrierende Atmosphäre des kleinen Landschaftsausschnitts ein.
Displayed
Not on display
Inventory Number
11740
Birth year of the artist
1845
Year the artist deceased
1919
Dimensions of the object
36 x 45,2 cm
Material / Technology / Carrier
Öl auf Pappe
Genre
Malerei
Department
19. Jahrhundert
Origin
1953 aus Privatbesitz erworben
Stock
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek, München
Citation
Joseph Wenglein, Adolf Lier beim Malen an der Kalter, 1868, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek, München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/en/artwork/ZMLJQKexJv (Last updated on 27.08.2020)

You may also be interested in the following works of art: