Dornenkrönung Christi
Tizian (Tiziano Vecellio) (1485-1576)

Dornenkrönung Christi,

um 1570
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Maße des Objekts
280 x 182 cm
Ausgestellt
AP OG Saal X
Gattung
Malerei
Inventarnummer
2272
Erwerb
Aus der Kurfürstlichen Galerie
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Tizian (Tiziano Vecellio), Dornenkrönung Christi, um 1570, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/M0xyYAVxpl (Zuletzt aktualisiert am 08.11.2022)
Würdevoll erträgt Christus die Misshandlungen durch die Schergen, die mit Rohrstöcken die Dornenkrone auf sein Haupt pressen. Die düstere Atmosphäre unterstreicht die Grausamkeit der Folterszene. Das Gemälde ist ein Hauptwerk aus Tizians später Schaffensphase. Durch den expressiven Duktus und die Auflösung der Konturen erreicht er eine malerische Ausdruckskraft, die in seiner Zeit einzigartig war und viele Zeitgenossen irritierte. Der Kunsttheoretiker Giorgio Vasari hingegen lobte Tizians Spätwerk für die meisterhafte Lebendigkeit und perfekte Illusion von Mühelosigkeit, die sich dem Kunstkenner offenbart.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: