Landschaft mit einer Kuhherde
Peter Paul Rubens (1577-1640)

Landschaft mit einer Kuhherde,

um 1618
Material / Technik / Bildträger
Eichenholz
Maße des Objekts
81,1 x 106,7 cm
Ausgestellt
AP OG Saal XII
Gattung
Malerei
Inventarnummer
322
Erwerb
Aus der Kurfürstlichen Galerie München
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Peter Paul Rubens, Landschaft mit einer Kuhherde, um 1618, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/OrLbk9OG1V (Zuletzt aktualisiert am 30.09.2022)
Rubens konzentrierte sich weitgehend auf die Historienmalerei, die Gattung, die aufgrund ihrer komplexen Inhalte bis ins 19. Jahrhundert höchste Wertschätzung genoss. Dennoch malte er auch einige Landschaften, die von der niederländischen Bildtradition beeinflusst sind. So geht das Thema der in einer baumreichen Landschaft weidenden Kühe bis auf Pieter Bruegel d. Ä. zurück. Die Landschaften spiegeln nicht nur Rubens' Interesse an der ländlichen Umgebung Antwerpens. Sie vermitteln zugleich eine politische Botschaft, denn die friedlichen Szenen veranschaulichen die Ruhe, die nach dem 1609 ausgehandelten Waffenstillstand mit den Nördlichen Niederlanden in Flandern eingetreten war.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: