Buben beim Würfelspiel

Buben beim Würfelspiel

Mehr über das Werk
Zwei Jungen sitzen im Freien auf dem Boden, vertieft in ein Würfelspiel. Möglicherweise verbirgt der Knabe rechts im Bild einen weiteren Würfel in seiner geschlossenen Hand. Ein kleiner Junge steht daneben und kaut gedankenverloren an einem Stück Brot. Das Motiv des Glücksspiels – und des Betrugs beim Glücksspiel – ist in Werken der Caravaggisten ebenso zu finden wie in den kleinformatigen Bildern der in Rom tätigen Bamboccianti. Indem Murillo jedoch Kinder als Protagonisten wählt, nimmt er der Thematik ihre moralische Schärfe.
Ausgestellt
AP OG Saal XIII
Inventarnummer
597
Geburtsjahr des Künstlers
1618
Sterbejahr des Künstlers
1682
Maße des Objekts
146 x 108,5 cm
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Gattung
Malerei
Herkunft
1698 durch Kurfürst Max Emanuel von Gisbert van Colen erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Bartolomé Esteban Murillo, Buben beim Würfelspiel, um 1675/80, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/A0GOllK4dp (Zuletzt aktualisiert am 19.01.2022)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: