Klage unter dem Kreuz

Klage unter dem Kreuz

Datierung
1503
Mehr über das Werk
Die ›Kreuzigung Christi‹ ist das erste große Altargemälde Cranachs. Der Einunddreißigjährige gibt hierin einen eindrucksvollen Beweis seines schöpferischen Genies und expressiven Temperaments. Die traditionelle Komposition gruppiert er neu und bezieht sie ganz auf Maria, die er in der andächtig-schmerzreichen Betrachtung ihres leidenden Sohnes als Muster aller Frömmigkeit präsentiert. Atemberaubend ist die perspektivische Verkürzung des linken Schächers, das große Lendentuch Christi verselbstständigt sich zum Ornament.
Ausgestellt
AP OG Saal II
Inventarnummer
1416
Geburtsjahr des Künstlers
1472
Sterbejahr des Künstlers
1553
Maße des Objekts
138 x 99,3 cm
Material / Technik / Bildträger
Tannenholz (Abies sp.)
Gattung
Malerei
Herkunft
1804 als Säkularisationsgut aus einem aufgehobenen süddeutschen Kloster
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Lucas Cranach d. Ä., Klage unter dem Kreuz, 1503, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/Qlx2dgbGXq (Zuletzt aktualisiert am 10.03.2022)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: