Bildnis der Violante
Paris Bordone (1500-1571)

Bildnis der Violante,

um 1530
Material / Technology / Carrier
Leinwand
Dimensions of the object
105,5 x 85,2 cm
Displayed
AP OG Saal V
Genre
Malerei
Inventory number
12502
Acquisition
1956 als Überweisung aus Staatsbesitz erworben
Stock
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Citation
Paris Bordone, Bildnis der Violante, um 1530, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/en/artwork/Qr4D80v4pE (Last updated on 09.08.2022)
Titian is reputed to have had a love affair with the beautiful daughter of his colleague Palma Vecchio, Violante, who was long considered the subject of this portrait. However, the identity of the young lady is actually unknown. Her appearance is in keeping with the contemporary Venetian ideal of beauty. Her fair hair is elaborately styled. An opulent dress of the latest fashion gives her an imposing air. In addition, the pearl jewellery and an exquisite feather fan indicate her high social standing.

Seit 1999 forscht das Referat Provenienzforschung zur Herkunft aller Kunstwerke der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, die vor 1945 entstanden sind und die seit 1933 erworben wurden. Grundlage für diese Forschung bilden die „Washingtoner Erklärung“ von 1998 sowie die daran anschließende sogenannte „Gemeinsame Erklärung“ von 1999.

Die Provenienz-Angaben basieren auf den systematischen Erstchecks und orientierten sich am Leitfaden zur Standardisierung von Provenienz-Angaben des Arbeitskreis Provenienzforschung e.V. Provenienzangaben werden zeitnah aktualisiert, wenn neue Quellen oder Erkenntnisse zu den hier veröffentlichten Werken bekannt werden.

Weitere Informationen zu den Provenienzangaben finden Sie in der Präambel.

Für Rückfragen und Hinweise erreichen Sie uns unter provenienz@pinakothek.de

...
evtl. Herzog von Savoyen
um 1635
Verbleib unbekannt
o.D. - o.D.
evtl. Paul Reinhardt, New York
um 1929
James Saint Lawrence O'Toole
o.D. - mind. 1939
Kunsthandlung Eugenio Ventura, Florenz
frühestens 1939 - 31.07.1942
Galerie Zinckgraf, München, erworben (in München) von Eugenio Ventura, Florenz
31.07.1942 - 16.01.1943
NSDAP (Parteikanzlei), München, erworben von Galerie Zinckgraf, München
16.01.1943 - 1945
Central Collecting Point, Münchner Nummer 4865, Sicherstellung durch amerikanische Alliierte
11.07.1945 - 10.06.1949
Ministerpräsident Bayern, München, treuhänderische Übergabe durch amerikanische Alliierte
10.06.1949 - 22.02.1952
Treuhandverwaltung von Kulturgut beim Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland, München, treuhänderische Übergabe durch Bayerischen Ministerpräsidenten
22.02.1952 - 10.12.1956
Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, Übereignung von Finanzmittelstelle München an den Freistaat Bayern
seit 10.12.1956

You may also be interested in the following works of art: