Waldlandschaft mit der Ruhe auf der Flucht nach Ägypten
Alexander Keirincx (1600-1652)

Waldlandschaft mit der Ruhe auf der Flucht nach Ägypten,

um 1620
Material / Technik / Bildträger
Eichenholz
Maße des Objekts
42,2 x 69,4 cm
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Gattung
Malerei
Inventarnummer
6304
Erwerb
Aus der Schlossgalerie Aschaffenburg; kurmainzische Galerie
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Staatsgalerie im Schloss Johannisburg Aschaffenburg
Zitiervorschlag
Alexander Keirincx, Waldlandschaft mit der Ruhe auf der Flucht nach Ägypten, um 1620, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Staatsgalerie im Schloss Johannisburg Aschaffenburg, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/JzG6PDzxWO (Zuletzt aktualisiert am 19.09.2023)
Die Waldlandschaft von Alexander Keirincx steht in der Tradition Gillis van Coninxloos. Allerdings werden im Vergleich auch Unterschiede deutlich: Die Bäume sind hier locker gruppiert und ermöglichen den Blick über einen Fluss auf eine kleine Ansiedlung. Grün und Blau dominieren die Farbigkeit, das Braun ist auf den unmittelbaren Vordergrund reduziert. Hier zeigt sich eine Weiterentwicklung in der flämischen Landschaftsmalerei, die zunehmend auf Kontraste verzichtet und sich in der Tiefenräumlichkeit dem Naturvorbild annähert. Die Figuren stammen nicht von Keirincx selbst, sondern wurden von anderer Hand eingefügt. Die Gruppe der Madonna mit den Engeln findet sich ähnlich auch auf Werken von Frans Francken d. J. wieder. Das Reisegepäck im Vordergrund und Joseph mit dem Esel deuten das Thema der Ruhe auf der Flucht nach Ägypten an. Dorthin brachte sich die Heilige Familie vor den Schergen des Königs Herodes in Sicherheit.