Ebene bei Auvers

Ebene bei Auvers

Künstler
Vincent van Gogh
Datierung
1890
Mehr über das Werk
Ende Mai aus Südfrankreich über Paris nach Auvers-sur-Oise gekommen, hat van Gogh in der kurzen Zeit, bevor er sich das Leben nahm, auch etliche Landschaften aus der Umgebung von Auvers gemalt. Mit dem Münchner Bild und zwei verwandten Gemälden schloss der Maler an seine flachen Landschaften mit Wiesen und Feldern aus der Provence an.
So anspruchslos das Motiv ist, so zeigt es doch in der Gliederung der Landschaft mit den Bäumen und Büschen, die die Wege markieren, auch mit den verschiedenen Feldern und anderen Andeutungen menschlicher Tätigkeit und nicht zuletzt in den farbigen Nuancen der dominierenden Grün- und Blautöne einen eigenen Reichtum. Die Frische des Kolorits, das aufsteigende Gelände und der strahlend blaue Himmel mit den wirbelnden Wolken vermitteln außerdem eine frohe, zuversichtliche Stimmung, wie sie van Gogh in dieser Zeit nur noch selten gegeben war.
Ausgestellt
AP EG Saal III
Inventarnummer
9584
Geburtsjahr des Künstlers
1853
Sterbejahr des Künstlers
1890
Maße des Objekts
73,5 x 92 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1929 aus dem Kunsthandel erworben (vormals: L 159)
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München
Zitiervorschlag
Vincent van Gogh, Ebene bei Auvers, 1890, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/Qr4D0n34pE (Zuletzt aktualisiert am 08.05.2020)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: