Die Heilige Familie in einer Landschaft
Anthonis van Dyck (1599-1641)

Die Heilige Familie in einer Landschaft,

um 1630
Material / Technik / Bildträger
Leinwand
Maße des Objekts
134,7 x 114,8 cm
Ausgestellt
AP OG Saal VI
Gattung
Malerei
Inventarnummer
555
Erwerb
Aus der Kurfürstlichen Galerie München
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München
Zitiervorschlag
Anthonis van Dyck, Die Heilige Familie in einer Landschaft, um 1630, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Alte Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/01G1EXaGkE (Zuletzt aktualisiert am 18.08.2022)
In Italien hatte van Dyck Tizians Madonnenbilder studiert. Die Farbgebung mit den gebrochenen Rottönen, aber auch die locker skizzierte Landschaft im Hintergrund gehen ebenso auf dessen Einfluss zurück wie der liebliche Typus der Maria. Bereits in alten Quellen wird das Thema als ›Ruhe auf der Flucht‹ bezeichnet, womit der friedvolle Charakter der Szene umrissen ist. Abweichend von der Bildtradition stellte van Dyck keine Nebenszenen des in den biblischen Apokryphen überlieferten Ereignisses dar, sondern konzentrierte sich auf die Heilige Familie.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: