Zwei Knaben in einem Boot

Zwei Knaben in einem Boot

Künstler
George Minne
Datierung
1898
Mehr über das Werk
Bereits von seinen Zeitgenossen wurde George Minne als der ›Künstler mit der gotischen Seele‹ bezeichnet, dessen Werk für die Suche nach einer verinnerlichten,
formenreinen Kunst steht. Minnes reduzierte Formen, sein Linearismus und seine hageren Figuren unterscheiden ihn denn auch deutlich von Meunier und Rodin und bringen ihn in die Nähe von Munch, des Jugendstils und sogar des Expressionismus.
Die Münchner Bronze mit den zwei uf einem Bootsdeck stehenden Jünglingen ist Teil eines Entwurfes für ein Denkmal zu Ehren des belgischen Sozialisten Jean Volders. Es zeigt zwei Figuren, deren sehnige Körper das Gleichgewicht auf den Planken eines schmalen, schräg aufragenden Bootes halten und die für die Gemeinschaft des Menschen und das solidarische Miteinander auf schwankendem Untergrund stehen sollen. Die gesenkten Blicke und die im rechten Winkel verschränkten Arme beider Jünglinge versinnbildlichen das Verinnerlichen des Gedankens der Gemeinschaft, den auch der französische Titel »La Solidarité« verdeutlicht.
Minne hat das Motiv der gefährdeten Balance zu einem geometrischen, subtil ausgewogenen Gleichgewicht von Linien und Körpern gestaltet‚ in der die Gesamtheit der figurativen Gruppe zur symbolischen Form überhöht wird.
Ausgestellt
AP EG Saal IIb
Inventarnummer
B 56
Geburtsjahr des Künstlers
1866
Sterbejahr des Künstlers
1941
Maße des Objekts
66 cm
Material / Technik / Bildträger
Bronze
Gattung
Plastik
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1912 als Schenkung von Alfred Walter Heymel im Rahmen der Tschudi-Spende erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München
Zitiervorschlag
George Minne, Zwei Knaben in einem Boot, 1898, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/jpxegBzGJ7 (Zuletzt aktualisiert am 07.02.2022)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: