Ruhe auf der Flucht

Ruhe auf der Flucht

Künstler
Philipp Otto Runge
Datierung
um 1799/1800
Mehr über das Werk
Die kleine Studie zeigt die heilige Familie, wie sie auf der Flucht vor Herodes nach Ägypten unter einer Palme Rast hält. Maria hat sich auf einem Bündel niedergelassen und reicht dem Kind auf ihrem Schoß eine Trinkschale, nach der Jesus mit beiden Händen greift. Josef, der sich neben die beiden gesetzt hat, hält die Wasserflasche bereit und beobachtet aufmerksam das zum Trinken ansetzende Kind. Die Konzentration auf das Motiv des Trinkens verleiht dieser einfachen Handlung eine symbolisch anmutende Bedeutung. Das Bild zählt zu den frühesten Werken Runges in der Technik der Ölmalerei. Die Komposition ist noch an klassischen Vorbildern orientiert. Etwa sechs Jahre später nahm Runge das Thema in dem Ölgemälde der Hamburger Kunsthalle wieder auf, nun jedoch mit weitaus kühneren gestalterischen und differenzierteren koloristischen Mitteln und gelangte dabei über eine rein naturalistische Wiedergabe des Geschehens weit hinaus.
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Inventarnummer
15437
Geburtsjahr des Künstlers
1777
Sterbejahr des Künstlers
1810
Maße des Objekts
24,2 x 33,5 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand, auf Pressspanplatte geklebt
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1995 aus Privatbesitz erworben (war L 2333)
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek, München
Zitiervorschlag
Philipp Otto Runge, Ruhe auf der Flucht, um 1799/1800, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek, München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/anxgP3dLEq (Zuletzt aktualisiert am 04.09.2020)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: