Kaiser Karl V. nach der Schlacht bei Mühlberg (nach Tizian)

Kaiser Karl V. nach der Schlacht bei Mühlberg (nach Tizian)

Künstler
Franz von Lenbach
Datierung
1868
Mehr über das Werk
Tizian hat das berühmte Reiterbildnis Karls V. 1548 während des Reichstags in Augsburg gemalt. Es zeigt den Kaiser nach dem Sieg über die Truppen des Schmalkaldischen Bundes in der Zeit des Augsburger Interims, als er den letzten erfolglosen Versuch unternahm, die konfessionelle Spaltung des Reiches zu verhindern. „Nie ist das ganze Leben eines Menschen, des Mächtigsten seiner Zeit, nie sein innerstes Wesen in so überwältigender Kraft, mit so überzeugender Wahrheit in einer Figur hingestellt worden“ (Graf Schack). Das Bildnis Karls V. nach Tizian ist die größte und bedeutendste der Kopien, die Lenbach für Graf Schack geschaffen hat.
Inventarnummer
11686
Geburtsjahr des Künstlers
1836
Sterbejahr des Künstlers
1904
Maße des Objekts
334,5 x 280 cm
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Gattung
Malerei
Referat
19. Jahrhundert
Herkunft
1868 durch Adolf Friedrich Graf von Schack erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München
Zitiervorschlag
Franz von Lenbach, Kaiser Karl V. nach der Schlacht bei Mühlberg (nach Tizian), 1868, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/wq4jEzBGWo (Zuletzt aktualisiert am 29.11.2019)

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: