Stürmischer Abend
Johann Wilhelm Schirmer (1807-1863)

Stürmischer Abend,

um 1860
Material / Technik / Bildträger
Öl auf Leinwand
Maße des Objekts
37,9 x 60,6 cm
Ausgestellt
Nicht ausgestellt
Referat
19. Jahrhundert
Gattung
Malerei
Inventarnummer
9006
Erwerb
1919 aus dem Kunsthandel erworben
Bestand
Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München
Zitiervorschlag
Johann Wilhelm Schirmer, Stürmischer Abend, um 1860, Bayerische Staatsgemäldesammlungen - Neue Pinakothek München, URL: https://www.sammlung.pinakothek.de/de/artwork/2mxqeoMx8b (Zuletzt aktualisiert am 16.05.2022)
Das Gemälde "Stürmischer Abend" stellt die Landschaft der römischen Campagna während eines aufziehenden Unwetters dar. Es zeigt sich Schirmers unmittelbarer Zugang zur Landschaft und seine Fähigkeit, Eindrücke und Stimmungen im Bild festzuhalten. Staffagefiguren, wie sie für die heroische Landschaftsmalerei kennzeichnend sind, fehlen. Doch führt Schirmer durch die dramatische Schilderung der drohenden Naturgewalt gleichfalls ein überhöhendes und beeindruckendes Element in das Bild ein. Er entfernt sich damit vom Vorbild der intimen Landschaft der französischen Malerei und folgt der Richtung der deutschen spätromantischen Landschaftsmalerei, die das Momenthafte und Temporäre stärker betont.

Folgende Kunstwerke könnten Sie auch interessieren: